Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Martín Palmeri: Misa a Buenos Aires „Misatango“ und „Tango Gloria“

Mit dem Dresdner Bachchor, Cuarteto Rotterdam, Sinfonietta Dresden und Solisten

Mittwoch 18. November 2020 | 16:00 17:30

Buß- und Bettag 2020

Misatango
Cuarteto Rotterdam, Foto: Kay Herschelmann

Marie Hänsel – Sopran
Elisabeth Auerbach – Alt
Clemens Heidrich – Bass
Dresdner Bachchor,
Cuarteto Rotterdam und
Sinfonietta Dresden
Leitung: Elke Voigt

Der Dresdner Bachchor gründete sich 1911 an der Kreuzkirche und wirkte dort neben dem Kreuzchor, den er bei seinen Konzerten regelmäßig unterstützte, bis er 1971 an der Martin-Luther-Kirche eine neue Heimstatt fand und nun dort das Konzertleben maßgeblich mitbestimmt. Er hat sich in seiner Geschichte immer wieder unbekannteren Werken verpflichtet gefühlt sowie Werke uraufgeführt.

Martín Palmeri, (*1965 in Argentinien), komponierte seine „Misa a Buenos Aires“ 1996 und verband die stilistischen Merkmale des Tangos mit seinem eigenen Kompositionsstil. 2014 wurde sein „Tango Gloria“ in Dresden uraufgeführt.
Die Symbiose verschiedener Musik- und Klangstile ist inspirierend für ein friedvolles und tolerantes Miteinander der Menschen in ihrer Verschiedenartigkeit in unserer Stadt und damit ein Vorbild für Offenheit und Toleranz.

Palmeri ist es gelungen, aus europäischer Musiktradition und von Piazolla inspiriertem argentinischer Tango eine eigene, durch großen Einfallsreichtum gekennzeichnete Vokalmusik zu entwickeln. Neben den gewohnten europäischen Streicherklängen werden Chor und Solisten auch von einem Tango-Ensemble mit Bandoneon, Klavier, Kontrabass und Solovioline begleitet.

Veranstalter Ev.-Luth. Kirchspiel Dresden-Neustadt
Eintritt 20/18 € | erm. 14/12 € | 8-18 Jahre: 8 €
Kooperationspartner Förderverein „Musik an der Martin-Luther-Kirche Dresden e.V.“, Dresdner Stiftung Kunst & Kultur der Ostsächsischen Sparkasse Dresden

Martin-Luther-Kirche

Martin-Luther-Platz
Dresden, 01099 Germany
Lageplan bei OpenStreetMap anschauen