Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Klavierduett „Zwei Seelen aus dem Osten“

KONZERT AM VORABEND ZUR ERÖFFNUNG DER WOCHE DER BRÜDERLICHKEIT IN DRESDEN

Samstag 7. März 2020 | 19:30 23:59

Inna Vrotslavskaja, Elena Rubinova
Inna Vrotslavskaja, Elena Rubinova

Das Klavierduett „Zwei Seelen aus dem Osten“ besteht seit 2018. Die Pianistinnen lernten sich 2016 in Dresden kennen.

Inna Vrotslavskaja, geboren in Simferopol, Ukraine, studierte an der Musikfachschule Simferopol, an der pädagogischen Universität Moskau und am Konservatorium der Krim von 1987 bis 1989 und von 1989 bis 1994 am Konservatorium Donezk. Über längere Zeit war sie als Konzertmeisterin des Musikgymnasiums, Lehrstuhl Geige und Cello, tätig.

Elena Rubinova wurde in St. Petersburg geboren. Sie studierte am Staatlichen Konservatorium Sankt Petersburg. Neben der solistischen Tätigkeit widmete sie sich der Korrepetition, absolvierte ein Aufbaustudium als Korrepetitorin im Rimski-Korsakow-Konservatorium (dort von 1999 bis 2016 Tätigkeit als Korrepetitorin) und an der Hochschule für Musik in Dresden (1998). Sie ist Preisträgerin mehrerer Musikwettbewerbe.

Neben Werken deutscher Komponisten, die in Russland lebten, erklingen Werke jüdischer Komponisten, die in der NS-Zeit zum Schweigen verurteilt waren. In der Zeit vor und nach der Revolution spielten diese eine sehr große Rolle im musikalischen Leben von Russland.

Veranstalter: Freundeskreis Dresdner Synagoge e.V.
Eintritt: frei, Spenden erbeten
Kooperationspartner: Jüdische Gemeinde zu Dresden

Jüdische Gemeinde zu Dresden
Freundeskreis Dresdner Synagoge

Gemeindehaus der Lutherkirchgemeinde Radebeul

Kirchplatz 2
Radebeul, 01445 Germany
Lageplan bei OpenStreetMap anschauen