Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

ABSAGE: Friedrich-Wilhelm Junge liest „Empfänger unbekannt“

Von Kathrine Kressmann Taylor

Montag 14. September 2020 | 19:00 23:59

Friedrich-Wilhelm Junge
Friedrich-Wilhelm Junge

Martin, mein alter Freund,
ich finde nach dem letzten Brief, den Du mir geschickt hast, keine Ruhe mehr. Diese Worte klangen so wenig nach Dir, dass ich den Inhalt nur Deiner Angst vor der Zensurstelle zuschreiben kann. Der Mann, den ich wie einen Bruder geliebt habe, dessen Herz mir immer vor Sympathie und Freundschaft übersprudelte, kann doch unmöglich, und sei es in untätiger Mitläuferschaft, an der Abschlachtung eines unschuldigen Volkes teilhaben. Ich vertraue Dir und bete, dass ich Deine Lage richtig verstehe.“

In Form eines Briefwechsels zwischen dem Deutschen Martin und dem Juden Max in den Monaten um Hitlers Machtergreifung zeichnet dieser kurze Roman in bewegender Schlichtheit das Auseinanderbrechen einer Freundschaft zwischen zwei „Bildungsbürgern“ im Jahre 1933.
Max fühlt sich in Kalifornien einsam ohne die Gesellschaft seines engen Freundes Martin. Immer besorgter fragt er in seinen Briefen nach den neuen Verhältnissen unter Adolf Hitler. Martin wirft sich zunehmend der Partei in die Arme, residiert in einer großzügigen Villa, verkehrt unter Honoratioren und Bonzen und achtet sorgsam auf seine Reputation. Sentimental darf man nicht sein in diesen Zeiten, schreibt er seinem ehemaligen Freund. Max kann den Wandel nicht verstehen. Aus Sorge um seine Schwester Griselle, mit der Martin einst eine leidenschaftliche Beziehung hatte, wendet er sich jedoch immer wieder an seinen abrückenden Freund. „Empfänger unbekannt“, 1938 im New Yorker Literaturmagazin „Story Magazin“ veröffentlicht, ist ein literarisches Meisterwerk von beklemmender Aktualität – eine Fiktion, die mehr über die damalige Realität verrät als mancher Tatsachenbericht.

Weitere Aufführung am So, 15. März, 11 Uhr auf dem Theaterkahn

Musik: Max Rothe, Gitarrist der Dresdner Band [PI !]
Eintritt 11 bis 16 Euro
Veranstalter Theaterkahn – Dresdner Brettl gGmbH

Busmannkapelle

Postplatz
Dresden, 01067 Germany
Lageplan bei OpenStreetMap anschauen